Die Beleuchtung eines Anhängers

0 Comments
Anhängerleuchten

Sobald man mit einem Fahrzeug wie beispielsweise einem PKW, LKW, Kraftrad oder auch Fahrrad ein Anhänger hinter sich herziehen möchte, muss dafür sorgen, dass dieser dementsprechend auch beleuchtet ist. Sinn und Zweck der Anhängerleuchten ist, dass der Anhänger für andere Verkehrsteilnehmer im Verkehr zu jeder Tageszeit und bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen erkenntlich ist.

Welche Vorschriften sind bei der Beleuchtung einzuhalten?

Beleuchtungen an Anhänger unterliegen Vorschriften – diese können somit nicht willkürlich angebracht und eingesetzt werden. Fahrzeuge, die nicht als Zugmaschine gelten, dürfen von Gesetzgeber her lediglich einen Anhänger hinter sich herziehen. Welche Bauart an Anhängerleuchten für welchen Verwendungszweck in welcher Situation eingesetzt werden muss, unterliegt der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, die in § 49a StVZO aufgeführt ist.

Dies bedeutet, dass ausschließlich die dort aufgeführten lichttechnischen Einrichtungen angebracht werden dürfen. Sollte keine Sondergenehmigung vorliegen, die diesbezüglich abweichend sein kann. Die Beleuchtung eines Anhängers muss folglich nicht nur über eine bestimmte Bauart verfügen, sie muss auch in einer vorgegebenen Höhe sowie Position und Farbe montiert sein – kurz gesagt, sie muss vorschriftsmäßig angebracht worden sein.

Welche Beleuchtungen müssen vorne vorhanden sein?

Im vorderen Bereich eines Anhängers werden lediglich Leuchten angebracht, die dazu dienen, den Anhänger auch dann kenntlich zu machen, wenn dieser abgestellt – also geparkt wurde. Diese Beleuchtung beschränkt sich somit auf sogenannten Park- und Begrenzungsleuchten sowie sogenannte „Katzenaugen“, die das Scheinwerferlicht der anderen Verkehrsteilnehmer reflektieren.

Die einzuhaltende Form, die vorne angebracht werden darf, ist weiß. Dreieckige Ausführungen dürfen vorne nicht angebracht werden. Die einzuhaltenden Montageabstände der Leuchtmittel in Bezug zu den Außenkanten des Anhängers dürfen maximal 150 mm betragen. Dies dient dazu, dass die Außenkanten rechtzeitig von Verkehrsteilnehmer erkannt werden und keine Gefahrenquelle für beispielsweise Auffahrunfälle darstellen.

Welche Beleuchtungen müssen hinten vorhanden sein?

Anhängerleuchten

 

An hinteren Bereich des Anhängers müssen zwei Schlussleuchten mit rotem Licht vorhanden sein. Die Positionierung dieser Rückleuchten muss bei mindesten 350 mm über den Boden liegen und darf an Höhe keine 1500 mm überschreiten. Weiter vorhanden sein müssen noch dreieckige Rückstrahler (Katzenaugen) mit einer Seitenabmessung von mindestens 150 mm Länge sowie mit der Spitze nach oben.

Beim Rückfahrscheinwerfer ist zu beachten, dass die Mindesthöhe von Boden aus bei 250 mm liegt und der höchste Punkt von 1200 mm nicht überschritten werden darf.

Die Bremsleuchten (zwei Stück) dürfen nur über rotes Licht verfügen und dürfen auch erst dann aufleuchten, wenn die Bremse betätigt wird. Der niedrigste Punkt der Bremsleuchte liegt bei 350 mm über dem Boden und darf die 1500 mm nicht überschreiten. Anhänger für mehrspurige Fahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 60 km/h müssen zusätzlich noch mit mindestens einer bis maximal zwei Nebelschlussleuchten ausgestattet sein. Alle anderen Fahrzeuge dürfen über eine Nebelschlussleuchte verfügen, müssen aber nicht.

Welche Beleuchtungen müssen seitlich vorhanden sein?

Am Anhänger müssen seitlich zwei zur Seite wirkende gelbe Rückstrahler installiert sein. Ebenso dürfen diese nicht dreieckig sein – dies ist lediglich für hinten gedacht. Hier ist zu beachten, dass der vordere Strahler, der seitlich angebracht ist, nicht mehr als 3000 mm vom vordersten Punkt des Zugfahrzeugs entfernt sein.

Als Parkleuchte dürfen vorne ein weißes Licht und hinten ein rotes Licht vorhanden sein.

Anhänger dürfen ebenso mit zwei Begrenzungsleuchten an der Vorderseite ausgestattet sein. Je nach Bauart wird dies ohnehin durch den Gesetzgeber vorgeschrieben. Ebenso darf jeweils eine Spurhalteleuchte angebracht sein, die mit einem weißen Licht am Ende der hinteren Längsseite montiert ist und nach vorne leuchtet.

Bildnachweis:

Fotografen – Pictures news & Jürgen Fälchle/Adobe Stock